Warten auf die Frau

Hi Leute,

das Sommerloch ist ja voll da und da flimmern auch ein paar nette Nachrichten ueber Mattscheibe und Internet. Eine davon: Ein Mann wartet Zeit seines Lebens etwa 12 Jahre auf seine Frau. Ja, da summiert sich einiges auf. Unglaublich oder? Aber ich kann’s etwas nachvollziehen: Warten auf die Rueckkehr vom Friseurtermin, warten an der Kasse vom Supermarkt, wenn man schon laengst durch ist, warten auf die Reisebereitschaft, wenn’s denn mal losgehen soll irgendwo hin. Und wir reden hier ueber Stunden, nicht Minuten.

Alles richtig, und das Knu ist (90% maennlich, aber dazu spaeter) not amused. Liebe Maenner, seid aber froh, ein euch liebendes, intelligentes, huebsches Wesen an eurer Seite zu haben, was euch ein bisschen den Weg weist. Wenn ich genug Informationen eingezogen habe (vom offensiv berichtenden weiblichen Geschlecht), dann kommt demnaechst der Bericht ueber das Warten im Baumarkt, das Im-Weg-Rumstehen und das Rumm-Muffeln im Allgemeinen, oder, wenn neue Moebel aufgestellt werden sollen und der maennliche Arsch zwangsweise etwas gelueftet wird…

Teilen in...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.