Kleines Reich

Schön, wenn man eine Rückzugsmöglichkeit hat.

Ich mag es ja auch eher flauschig. Wenn jetzt eine Kamera mitschwenken könnte, dann könntet ihr mich sehen, wie ich hier so rumlümmele. Und funktionieren tut auch alles. Das passt. Also die Basteleien, die man so macht und auch das Glas Rotwein, was gerade geschlürft wird.

Irgendwas ist natürlich immer. Nämlich spätestens dann, wenn man feststellt, dass man doch besser „unter Leute“ gegangen wäre. Aber nicht am Sonntag, dafür ist der Freitag oder der Samstag besser. Also nächste Woche! Da lass‘ ich mir dann ein Zungenpiercing und ein Tattoo auf der linken Arschbacke machen. Jawohl! Oder auch nicht.

Jedenfalls darf der Montag dann auch kommen. Vielleicht aber besser auch keine Kamera installiert, denn dann wäre es ja kein „Kleines Reich“ mehr. Manche Dinge müssen einfach ‚mal nur für mich bleiben!

In diesem Sinne, Euer Knu.

Teilen in...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.