Kartoffelernte

Und hier etwas zur Kartoffelernte bei uns. Jeder kennt das noch von den Eltern oder Großeltern. Teilweise haben wir nun abgeerntet und von den ersten sechs Pflanzen etwa 120 Früchte erhalten. Die ganz kleinen natürlich nicht mitgezählt 😉

Und das die schmecken, das hat sich auch schon durch einen Kartoffelsalat und Bratkartoffeln ergeben. Da freut sich das Knu! …

Ganz nah

Ich mag sie ja, weil sind ja vor der Haustüre und schmecken, auch wenn die im Wald etwas mehr Aroma haben. Die Knueltern können nachvollziehen, wieviel Mühe man damals ins Sammeln der Heidelbeeren stecken musste. Gute Ernte dieses Jahr jedenfalls.

Und auf jeden Fall kann man da viele leckere Sachen drauß machen, freu mich schon auf Eierkuchen!
 

Mitesser

Ja, und das haben die Knueltern gefunden und ich selbst war nur Mitesser. Wenig anderes sonst, aber die Ausbeute an den mühsam zu findenden Pfifferlingen war doch gut, oder? Vielleicht wird’s ja die nächsten Tage insgesamt noch besser…

Jedenfalls schmecken die auch ohne andere Pilze als Zugabe, und sie waren lecker!
 

Bis zum Naechsten!

Bis zum naechsten Jahr also. Zumindest mit manchen Sachen, die man so um sich hat, z.B. im Garten zu Hause. Nun sind die Tomaten dran gewesen, damit im Gewächshaus wieder Platz wird. Sollen ja schliesslich in 2015 wieder neue wachsen. Also letzte Früchte abgenommen und im kühlen Keller verstaut…


Nachreifen sollen die dann, manche schaffen es, manche nicht. Schaun‘ wir ‚mal, was übrig bleibt, bevor wir wieder die geschmacklosen kaufen müssen…

Ernte

Es ist Erntezeit. Die Tomaten im Garten wird es noch eine Weile geben, auf dem Feld hat das Korn aber schon die längste Zeit gestanden. Und das Knu hoppelt so auf dem Feld herum. Was mir da so alles unterkommt!

Ernte

Hab‘ ja den Fotoapparat mit. Also schnell ‚mal die lustigen Rollen geknippst. In meine Höhle kann ich die leider nicht mitnehmen…