Zeigefinger

Zu glauben, teurer Sprit und teure Produkte (ist ja alles betroffen, was transportiert werden muss und irgendwo mit Stromerzeugung und Brennstoffen zu tun hat) würde mich zu einem umweltbewussteren Menschen erziehen, ist doppelt pervers.

Erstens, weil pauschal und deshalb für geringere Einkommen fatal. Reiche können sich ihre sogenannten „Umweltvergehen“ also ohne weiteres auch in der Grünen-Ära leisten.

Zweitens sind es doch vor allem Du und ich gewesen, welche schon längst sparsam mit allen Ressourcen (Heizung, Wasser etc.) umgegangen sind oder vielleicht einen eigenen Garten haben, sich nicht das neueste Auto geleistet haben und so weiter. Weil sie es müssen oder weil sie eben schon längst umweltbewusst handeln. Glaube Baerbock und Habeck dürften da einen etwas größeren energetischen „Fußabdruck“ haben, aber offenbar auch einen fetten Zeigefinger. Da fühle ich mich nicht mitgenommen, im Gegenteil…

Teilen in...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.