Bestuhlung

Gerade gehört: „Der Wendler wohnt wirklich fett!“. Naja, da kann man sehen, wie weit man es mit Mittelmaß bringen kann. Armes Ding, unsere Gesellschaft.

Ich hol‘ dann mal die Plastik-Bestuhlung für den Balkon ‚raus, denn es soll ja bald Sommer werden. Aber ‚mal ganz ohne Flachs. Nie hab‘ ich vom Wendler gehört, dass er Fremden ihren Reichtum geneidet hat. Und das Anrennen gegen sein von anderen vorgefasstes Schlechtimage mag man selbst auch nicht haben. Er macht sein Ding.

Da nimmt es sich echt kleinlich aus, wenn man im Kleinen von den lieben Nachbarn oder Arbeitskollegen hintenrum schlecht gemacht wird, weil die etwa einem den Erfolg nicht gönnen. Weil sie denken, der gehört nur ihnen. Charakter Fehlanzeige, anstatt dessen eigene Fehleinschätzung und Überschätzung. Hallo, habt ihr noch alle Stühle auf dem Balkon?

Materiellen Luxus braucht das Knu eh nicht, nur etwa den, von Idioten endlich in Ruhe gelassen zu werden. Und außerdem hat es den Luxus ja, in seinem kuscheligen Zuhause. Jawohl. Da bleibt kein Verlangen, auf andere so richtig neidisch zu sein. Und auch keines, sich um die Blödheiten der eigenen Neider zu kümmern.

Da hab‘ ich Besseres zu tun. Und in diesem Sinne wünsch‘ ich euch eine schöne Woche…

Teilen in...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.